Administrator/ Juni 10, 2022/ Allgemein, Kreistag Vulkaneifel

Bürgerentscheid am 12. Juni 2022
Die Unabhängige Wählergemeinschaft Vulkaneifel (UWG) wirbt für das JA zur Biotonne!
Die Mitglieder der UWG sprechen sich einstimmig für die Wiedereinführung der Biotonne aus und werben bei den Bürgerinnen und Bürgern der Vulkaneifel,
am kommenden Sonntag beim Bürgerentscheid für die flächendeckende, haushaltsnahe Biotonne zu stimmen.
 
Die Vorsitzende der UWG, Ariane Böffgen-Schildgen, erklärt: „ Die haushaltsnahe Biotonne hat sich zwei Jahrzehnte in der Vulkaneifel bewährt. Bioabfälle und Gartenschnitt sind Wertstoffe voller Energie, die nur durch ein sauberes Trennen vom Restmüll in haushaltsnahen Biotonnen später in Biogasanlagen zur Energieerzeugung vergoren werden können. Durch das gewonnene Biogas können hundertausende Haushalte mit Strom versorgt werden. Ganze 4,5 Millionen Tonnen Biomüll werden jährlich, aufgrund falscher Mülltrennung, nicht zur Biogaserzeugung genutzt! Diese könnten eine Million Megawattstunden Strom liefern und 360 000 Vier-Personen-Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgen.
 
Für nur 2,80€ Mehrkosten im Monat haben zum Beispiel ein Vier-Personen-Haushalt die Biotonne direkt vor der Haustüre und können sich die lästigen und teuren Fahrten zum Biocontainer und zur Grüngutsammelstelle sparen. Zudem werden ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen nicht von der Teilhabe ausgeschlossen.“
 
Aus diesen Gründen sieht die UWG in einer Wiedereinführung der haushaltsnahen Biotonne ausschließlich Vorteile.
Share this Post